Rezension „Die Nachwuchs-Führungskraft”

Dieses Buch ist als Ratgeber für Nachwuchs-Führungskräfte konzipiert. Es erscheint in der 3. erweiterten Auflage mit umfangreichem Unterstützungsmaterial.

von

Ein Buch präsentiert praktische Tools

Ein Nachschlagewerk für Nachwuchs-Führungskräfte

Mehr als 30 Trainer: und Berater:innen aus dem Netzwerk Trainertreffen haben sich zusammengeschlossen und dieses Nachschlagewerk für den Führungskräftenachwuchs zusammengestellt. Als Leserin erhalten Sie einen recht guten Querschnitt an Einblicken in die Arbeit der Netzwerkpartner des Trainernetzwerkes. Tools, Methoden und Lösungsansätze im Buch und darüber hinaus sind in der Toolbox www.junior-manager.de zusammengestellt.

Die Nachwuchs-Führungskraft - ihre Probleme - ihre Lösungen ist bereits die 3. und erweiterte Auflage. In den 33 Aufsätzen kommen unterschiedliche Trainer- und Berater:innen, die als Coach mit Nachwuchs-Führungskräften arbeiten zu Wort. Sie erläutern in jeweils kurz gehaltenen Aufsätzen – jeder Aufsatz hat max. 9 Seiten Inhalt und ein Trainerportrait – eine Methode / eine Arbeitsweise / ein Tool, mit dem sie in ihrer Praxis mit Nachwuchs-Führungskräften arbeiten. Die Themen greifen Frage- und Problemstellungen von Nachwuchs-Führungskräften auf.

Die korrespondierende Online-Seite macht den Unterschied

Eine Vertiefung des jeweiligen Themas samt wertvollen Tools und Interventionsmöglichkeiten findet der Leser auf der der Seite www.junior-manager.de. Das Suchen und Finden wird erleichtert durch einen CR-Code auf der jeweiligen Seite des Autors. Man erhält dadurch direkten Zugang zum Profil des Autors und eine Verlinkung zur Online-Plattform und den Methoden und Tools. Natürlich nur, wenn man im Besitz des Buches oder des Online-Buches ist.

Diese korrespondierende Online-Seite ist das Neue an der 3. Auflage und für mich das Wertvollste an dem Buch. Die Leser:innen finden zu ganz konkreten praktischen Fragen, die sich Nachwuchsführungskräften im Alltag stellen, im Buch einen spannenden Artikel und gleich dazu auf der Plattform – je nach Trainer – einen Link zu seinen bzw. ihren Online-Tools, einsatzfähige und praxiserprobte Unterlagen, eine Methode als Unterstützungsmaterial. Stöbern kann man auf der Online-Seite natürlich auch ohne das Buch zu erwerben. Man findet die Artikel nach Alphabet des Titels geordnet, dazu ein Foto der Autorin und den Link zum Unterstützungsmaterialien, meist gelangt man direkt auf die Homepage der Trainerin oder findet ein PDF zum Downloaden. Unter den meisten Artikeln bzw. Unterstützungsmaterial finden sich auch Literaturempfehlungen zur weiteren Vertiefung. 

Themen, Inhalte, Tools

Die Themen und Inhalte, die im Buch „Die Nachwuchs-Führungskraft” von verschiedenen Autoren behandelt werden sind mit einladenden, meist pfiffigen Überschriften angekündigt, so dass man Lust bekommt, den Artikel zu lesen. Die Autoren gehen auf die Fragen und Probleme rund um den Rollenwechsel als Neue Führungskraft ein. Die ganze Bandbreite rund um Kommunikation, Rhetorik, Gesprächsführung, Körpersprache, Konfliktmanagement wird z.T. sogar aus mehreren Blickwinkeln abgehandelt.

Wertvolle Tools zum Umgang mit der Sandwich-Position, in Change-Prozessen, zur Team- und Personalentwicklung, Zeit-, Selbst- und Projektmanagement kommen gut sortiert zur Sprache. Last but not Least gibt einen ganzen Strauß an Unterstützungsmaterial bei schwierigen Mitarbeitergesprächen, bei Konflikten, bei Mobbing, u.a.m. Besonders gefreut hat mich, dass auch die Positive Leadership im Buch einen eigenen Artikel bekommen hat.

Warum und wem ich dieses Buch empfehle

Das Buch überzeugt letztlich dadurch, dass sehr verschiedene Trainer, Berater und Coaches sich zusammengetan haben, und damit in einem Buch kompakt und inspirierend Lösungsideen zur Vielfalt der Probleme von Nachwuchsführungskräften vorlegen. Das Buch gibt in seiner Machart den Lesern die Wahl und damit auch die Souveränität, sich aus den vorgestellten Methoden und Lösungsansätzen diejenige herauszusuchen, die am passendsten erscheint. Der Tool- und Methodenkoffer ist vielfältig und enthält auch Tools, die ohne „Probleme” im Führungsalltag zum Einsatz kommen können. Wertvoll fand ich die Zusammenstellung relevanter Tools, Modelle und Methoden, z.B. die Entscheidungs- und Kommunikationstools. Aber auch Modelle wie das Wertequadrat, das Riemann-Thomann-Model, das Innere Team, Aufstellungsarbeit, Zielvereinbarungen und verschiedene Persönlichkeitsanalyse-Modelle fehlen nicht. Letztlich zeigen sie alle zusammen die Komplexität der Fragen und Herausforderungen im Führungsalltag.

Ich empfehle dieses gelungene Buch – ein Paradebeispiel für die Netzwerkarbeit des Trainertreffens - gerne an Nachwuchs-Führungskräfte, die sich Impulse und Methoden holen möchten und die dabei auf eine Zusammenschau aus verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen zurück greifen möchten.

Führungskräftetraining: Führungskompetenz lernen & leben

Wer gerne Führungsfragen in einem Training speziell für Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte bearbeiten möchte, ist herzlich eingeladen nach Weimar.

Führungskräftetraining: Führungskompetenz lernen & leben (rica-braune.de)

Wenn Sie darüber hinaus individuelle Fragestellungen haben, melden Sie sich bitte gerne Kontakt.

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

weiße Papierflieger folgen rotem Papierflieger als Symbolbild für das Thema „Führungskompetenz - Stärken stärken”

Stärkenorientiertes Führen und Arbeiten beginnt damit, die eigenen Stärken zu kennen und zusammen mit den Stärken der Mitarbeitenden produktiv zu nutzen

Tafel mit bunten Mitarbeiter-Magneten und fachspezifischen Begriffswolken

Gestalten Sie als Leitung den Prozess der Einarbeitung so, dass neue Mitarbeiter:innen gut in Ihrer Organisation ankommen.