Führungskompetenz KOMPAKT - Training für Führungskräfte

Diese Seminarreihe richtet sich in besonderer Weise an Führungskräfte sozialer Organisationen und Schulen und vermittelt grundlegendes und ganz praktisches Handwerkszeug für den Führungsalltag. Die Teilnehmenden setzen sich mit relevanten Konzepten auseinander und erweitern durch Übungen und im Erfahrungsaustausch das eigene Repertoire. Die drei Module erstrecken sich über ein halbes Jahr, in dem die Führungskräfte in einer festen Teilnehmergruppe ihren authentischen Führungsstil ausbauen und weiterentwickeln.

Unsere Ziele - Ihr Nutzen

  • Sie arbeiten in einer festen Gruppe zu ganz konkreten Themen aus Ihrer Führungs-Praxis.
  • Sie reflektieren Ihr Führungsverhalten und erweitern Ihr Repertoire.
  • Sie treffen Gleichgesinnte und können in einem geschützten Raum Theorie kennenlernen, vertiefen oder wiederholen und üben.
  • Sie erlernen relevante Führungskonzepte und erweitern Ihr Wissen als Führungskraft.
  • Sie stärken Ihre Führungskompetenz und sind im Führungsalltag authentischer und klarer.

Themen und Inhalte

Die Führungspraxis der Teilnehmenden steht im Mittelpunkt. Es wird in einer festen Gruppe gelernt, geübt und das bereits vorhandene Repertoire mit relevanten theoretischen Konzepten abgeglichen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet der Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmenden. Sie als Führungskraft erweitern das eigene Repertoire, lernen neue Instrumente und Methoden kennen und auf die individuellen Anforderungen anpassen.
Die drei Modulen bauen aufeinander auf.

Modul 1
Führungsgrundlagen - Führungsperson - Führungsrolle
Das Startmodul widmet sich der Führungsperson in ihrem jeweiligen Führungsalltag

  • Leitlinien für eine erfolgreiche Tätigkeit als Führungskraft
  • Führungsaufgaben, Führungsstil und Führungsrolle
  • Die Führungskraft in der Organisation
  • Selbstmanagement als Führungskraft
  • Stärkenorientiert führen mit dem VIA-Stärkenmodell

Modul 2
Kommunikation und Mitarbeiterführung - Entwicklung und Anwenden eines authentischen Führungsstils
In diesem Modul stehen die wichtigsten Kommunikations-Instrumente und der eigene Führungsstil im Mittelpunkt

  • Kommunikation im Führungsalltag, u.a. ergebnisorientiertes Delegieren mit Hilfe des eigenen Kommunikationsstils
  • Anwendung von Kommunikationstechniken, u.a. Feedback- und Kritikgespräche
  • Führen von stärkenorientierten Mitarbeiterjahresgesprächen
  • Gestaltung und Führen in Veränderungsprozessen, Umgang mit schwierigen Situationen und Veränderungswiderständen
  • Situatives Führen als wichtiges Führungsinstrument

Modul 3
Führen von Teams – Teamentwicklung - Moderation als Leitungsinstrument
Im dritten Modul stehen das Führen von Gruppen und Teams, die Praxis der Teamentwicklung, die Förderung einer angemessenen Teamkultur im Mittelpunkt

  • Teams stärkenorientiert führen und Arbeitszufriedenheit steigern
  • Teamrollen, Teamdynamiken und Gestaltung von effektiver Teamarbeit
  • Lösungsorientierung und Teamgeist fördern, Teamkonflikte konstruktiv lösen
  • Moderation als Leitungsinstrument im Führungsalltag - Ideen entwickeln, Mitarbeiter einbinden, Projekte effektiv steuern
  • Teamsitzungen effektiv und ergebnisorientiert gestalten

Zielgruppe

Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte der oberen und mittleren Leitungsebene aus Schulen und sozialen Organisationen

Methoden

Praxisthemen und konkrete Anliegen aus dem Teilnehmerkreis spielen genauso eine Rolle wie wissenschaftlich fundierte Methoden rund um das Thema Positiv Führen u.a. Führungsmodelle. Sie erhalten Feedback und ganz konkrete Hinweise und Lösungen für die tägliche Arbeit. Input, Reflektion, Kollegiale Beratung und Erfahrungsaustausch im Plenum und in Kleingruppen wechseln sich ab. Sie lernen Theorien, Tools und Instrumente kennen und ihre konkrete Einsetzbarkeit in der jeweiligen Praxissituation. Sie werden angeleitet, geeignete Wege der Umsetzung anzugehen und dabei den Erfolg zu reflektieren, so dass jede/r selbständig mit den Seminarthemen weiterarbeiten und diese in der eigenen Führungspraxis verankern kann.

Zwischen den Modulen erhalten die Teilnehmenden Aufgaben zum Selbststudium. Sie erhalten individuelles Feedback und bearbeiten Fälle aus ihrer Führungspraxis in Form von kollegialer Fallarbeit. Das gibt Sicherheit und Souveränität.

Rica Braune: Personal- & Organisationsentwicklerin; Coach; Auditorin für ISO 9001/AZAV; Führungskräfte-Trainerin zertifiziert nach DIN ISO 17024; langjährige Tätigkeit als Leitung und Geschäftsführerin

Zurück